Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Warten auf ein neues Wunder: Deutschlands älteste Fußballtribüne zerfällt

Logo http://fcpoppe-blog.pageflow.io/am-randgebiet-deutschlands-alteste-fussballtribune-zerfallt
Schließen

Zum Anfang
Schließen
Vorher/Nacher Ansicht

Vorher/Nachher-Ansicht starten

Darin noch einmal in Würde im Glanz der Scheinwerfer erstrahlen. Doch fast 15 Jahre später wurde aus dem Wunder eine Tragödie...

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Heute ist Deutschlands älteste Fußballtribüne zerfallen.

Video öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Leo Wilden ist Ex-Nationalspieler, und hatte seine große Zeit beim 1. FC Köln. Sein Heimatverein aber war der VfL 99 Köln, der in Weidenpesch an der Pferderennbahn seine Heimat hatte...

Er erinnert sich noch gut an die großen Fußballtage auf der „idyllischsten Vereinsanlage Deutschlands" wie sie damals allgemein hieß...

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Winfried Steinbach ist hier schon als Kind mit seinem Vater zu Spielen des VFL 99 gegangen.

Das kölsche Original erinnert sich gerne an die gute, alte Zeit der Tribüne. Denn die Hütte war damals immer voll...

Audio öffnen

Zum Anfang

Der VfL 99 Köln zog hier sogar 1941 ins Endspiel um die Deutsche Meisterschaft ein. Danach ging es allerdings sportlich immer weiter bergab. Letztendlich wechselte der Verein in den 80ziger Jahren auf die neu errichtete Bezirkssportanlage ein paar hundert Meter weiter.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Seitdem verfällt das einstige Schmuckstück. Ihr Problem:

Sie steht am Rande der Pferderennbahn, und gehört damit formal dem Kölner-Rennverein.

Und der hat überhaupt keine Verwendung für das Bauwerk. Denn es steht weit weg von der Rennbahn, seiner eigentlichen Sportstätte wie der ehemalige Geschäftsführer (bis Ende 2015) Benedikt Faßbender-Fiegl erklärt:

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Wer letztendlich für das Gelände, auf dem die Tribüne steht die Verantwortung trägt, ist zudem unklar. Seit Jahren wird sich darüber zwischen Stadt, Bezirk, und der Rennbahn der Ball hin und her gespielt. Denn für den Rennverein ist es einfach ein Bauwerk ohne Nutzen, und für die Stadt ein potenzieller Kostenfaktor, erklärt Winfried Steinbach. Er sitzt für die SPD in der Bezirksvertetung des Kölner Stadtteils.

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Er will nicht daran glauben: Bert Ewald-Roesrath engagiert sich seit Jahren für die älteste Tribüne Deutschlands, und kämpft für ihre Zukunft.

Und sucht dafür bei Investoren aus der freien Wirtschaft die erforderlichen Millionen zusammen.

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang

Doch der Kölner Stadtkonservator würde solchen Plänen erst gar nicht zustimmen, da es den Charakter des Denkmals zerstören würde.

Auch eine Versetzung der Tribüne ins DFB Fussballmuseum oder ins Freilichtmuseum Kommern ist gescheitert.

Im September 2016 setzen sich Stadt Köln und Rennbahnverein deshalb für neue Ideen noch einmal zusammen.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten




Bis dahin verfällt Deutschlands älteste Fußballtribüne weiter, und wartet sehnlichst auf ihr eigenes Wunder von Köln (Bern)...

Audio öffnen

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1 Fußball-Wunder?

Dsc00520

Dsc00520

Poster 0
Kapitel 2 Die gute, alte Zeit...

Bild4

Bild6

Bild2
Kapitel 3 Am Rande der Rennbahn.

Dsc00525

Dsc00611

Poster 0
Kapitel 4 Goldene Zukunft?

Dsc00515

Bild7

Dsc00527

Dsc00517
Nach rechts scrollen